weather-image

Über Zill nicht zum Ziel

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Grenzübergang dicht: Noch bis Mitte Dezember ist die Zillstraße gesperrt. (Foto: Wechslinger)

Marktschellenberg – Die Zillstraße in der Scheffau ist wegen Bauarbeiten voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Das teilte das Landratsamt Berchtesgadener Land in Abstimmung mit der Straßenverwaltungsbehörde Hallein mit. Anrainer werden durch den Bauabschnitt geschleust.


Die Zillstraße ist eine wichtige Verbindung für den Autoverkehr zwischen Hallein und Marktschellenberg. Die Fahrbahn weist jedoch erhebliche Schäden auf. Auch die Entwässerung funktioniert nicht richtig. Was vor allem bei starkem Regen verheerende Auswirkungen haben kann. Ebenso baufällig ist eine Wand zur Hangabstützung.

Anzeige

Daher hat sich die Stadt Hallein dazu entschlossen, die Zillstraße in zwei Etappen zu sanieren. Die Erste läuft seit einer Woche und dauert voraussichtlich bis Mitte Dezember. In diesem Zeitraum wird eine neue Stützwand gebaut. Außerdem erhält der untere Teile der Straße ein Rückhaltebecken samt Aktivkohlefilter. Das gefilterte Straßenabwasser soll künftig in den Fischpointleitenbach geleitet werden. Und schließlich werden erste Asphaltierungs- und Leitungsarbeiten erledigt.

Die zweite Etappe folgt witterungsbedingt voraussichtlich von April bis Herbst 2016. Da steht dann die Asphaltierung an. Dabei werden auch die Ausweichstellen, die sich im Lauf der Jahre durch den Verkehr gebildet haben, asphaltiert. Die Straße selbst behält ihre ursprüngliche Breite. Allerdings werden am Rand zusätzlich Leistensteine und Leitplanken gesetzt. Wie die Straßenverwaltung Hallein betont, ist eine Zunahme des Verkehrs nach den Verbesserungen weder geplant noch wahrscheinlich. Christian Fischer

Italian Trulli