weather-image

Ab durch die Hecke: Betrunkener Soldat (19) kracht in Wohnhaus

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Ein Bild der Verwüstung: Der Fahrer des Wagens hatte 2 Promille Alkohol im Blut. (Foto: FFW Bischofswiesen)

Bischofswiesen – Ein 19-jähriger Soldat ist in der Nacht auf Dienstag alkoholisiert in Bischofswiesen gegen eine Hauswand gefahren.


Gegen 23.30 Uhr fuhr der Soldat mit einem Pkw Opel die Gebirgsjägerstraße, vom Gmundberg kommend, bergwärts. Mit im Fahrzeug befand sich ein Bekannter.

Anzeige

Nach einer Linkskurve geriet das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Hecke sowie eine Holzumzäunung und krachte schließlich frontal gegen eine dortige Hauswand mit Terrassentüre. Ein Hausbewohner sah sofort nach dem Rechten. So konnte er der Polizei später den Fahrzeugführer zeigen, da die beiden Männer in dem Unfallfahrzeug die Frage nach dem Fahrer zunächst nicht beantworten wollten.

Der Grund für diese Reaktion war wohl, dass beide erheblich alkoholisiert waren. Der freiwillige Atemalkoholtest beim Fahrer ergab ein Ergebnis von knapp zwei Promille. Sein Führerschein wurde sofort sichergestellt und eine Blutentnahme in der Kreisklinik Berchtesgaden angeordnet.

Das Unfallfahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen war mit einem großen Aufgebot vor Ort, um die Unfallstelle abzusichern, auszuleuchten und bei der Fahrzeugbergung zu unterstützen. Am Unfallfahrzeug, aber auch am und um das Haus entstand hoher Sachschaden.