weather-image
28°

Ab Montag wieder Ampelregelung für B20 in Bischofswiesen

2.1
2.1
Bildtext einblenden
Foto: Gemeinde Bischofswiesen

Bischofswiesen – In vollem Gange ist derzeit die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt an der B20 in Bischofswiesen mit der Errichtung einer Uferstützmauer an der Ache.


Nach aktuellem Bauzeitenplan liegen sämtliche Maßnahmen und die damit verbundenen Straßenbauarbeiten im Zeitplan. Trotz der kalten Witterung kommen die Arbeiter gut voran. Eine komplette Straßensperre konnte bislang vermieden werden und die derzeitige zweispurige Straßenführung lässt trotz eingeengter Fahrbahn einen flüssigen Verkehr zu.

Anzeige

Die geplanten Abschnitte, wie die Sanierung der Natursteinmauer im oberen Bereich entlang der Ache sowie die erforderliche Rückverankerung für die Stützmauer und die Hinterfüllung, wurden bislang entsprechend dem Zeitplan ausgeführt. Voraussichtlich Mitte März beginnen die Arbeiten am Widerlager für das neu zu errichtende Brückenbauwerk an der Bischofswiesener Ache.

Im Zuge der weiteren Baumaßnahmen – überwiegend für den Kanalbau und erforderliche Straßenquerungen – wird tageweise eine ampelgesteuerte einseitige Verkehrsführung notwendig sein. Die erste dieser täglichen Ampelphasen wird, abhängig von der Witterung, voraussichtlich in der nächsten Woche (vom 5.bis 9. März) eingerichtet.

Pressemitteilung der Gemeinde Bischofswiesen