Bildtext einblenden
Foto: pixabay Symbolbild

Aktuelle Impfangebote im Landkreis

Berchtesgadener Land – Eine Impfung gegen Covid-19 bietet einen wirkungsvollen Schutz vor schweren Verläufen der Krankheit und wird daher weiterhin empfohlen. Um einen einfachen Zugang zu der Schutzimpfung zu ermöglichen, bietet das Impfzentrum Berchtesgadener Land auch in der kommenden Woche ab Montag, 13. Juni, Impfmöglichkeiten mit und ohne Terminvereinbarung an.


Alle Angebote sind ohne Terminvereinbarung möglich. Um die Wartezeiten kurz zu halten, wird empfohlen, sich vorab unter www.impfzentren.bayern zu registrieren und einen Termin zu vereinbaren (Telefon 08654-5883940). Möglich ist dies sowohl für das Impfzentrum in Ainring als auch für die mobilen Teams in Berchtesgaden.

Aufgrund der gesunkenen Nachfrage werden die Öffnungszeiten im Impfzentrum in Ainring ab der kommenden Woche angepasst:

  • Montag: geschlossen
  • Dienstag: geschlossen
  • Mittwoch: geschlossen
  • Donnerstag, 16. Juni, (Fronleichnam): geschlossen
  • Freitag: 12 – 19 Uhr
  • Samstag: 9 – 17 Uhr (an diesem Tag sind auch Impfungen für unter Zwölfjährige möglich)
  • Sonntag: geschlossen

Telefonisch ist das Impfzentrum in Ainring weiterhin montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr erreichbar. Es besteht Wahlfreiheit hinsichtlich des Impfstoffs. Es stehen Impfstoffe von Moderna, Biontech/Pfizer und Novavax zur Verfügung. Die Zweitimpfungen werden innerhalb der Mindestabstände durchgeführt. Das bedeutet: Biontech/Pfizer drei Wochen, Moderna vier Wochen, Novavax drei Wochen.

Dezentrale Impfungen durch mobile Teams sind wie folgt möglich: am Freitag, 17. Juni, durch das Impftaxi BGL 9 bis 16 Uhr (nur mit vorheriger Terminvereinbarung unter Telefon 08654-5883952 oder 08654-5883956), sowie im Hotel Axelmannstein in Bad Reichenhall von 10 bis 16 Uhr (ohne Terminvereinbarung); am Samstag, 18. Juni, von 10 bis 16 Uhr im katholischen Pfarrheim in Berchtesgaden (mit und ohne Terminvereinbarung).Angeboten werden Impfungen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer, Moderna oder Novavax. Die Zweitimpfungen finden im Abstand von drei beziehungsweise vier Wochen statt.

Das Impfzentrum Ainring hat außerdem ein spezielles Beratungsangebot. Freitags von 12 bis 18 Uhr besteht die Möglichkeit für Informations- und Beratungsgespräche zur Coronaschutzimpfung. Ein Arzt erteilt Auskunft. Zusätzliche Informationen gibt es unter www.impfzentrum-bgl.de.

fb