weather-image
24°

Altbewährtes und viel Neues

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bürgermeisterkandidat Herbert Gschoßmann (vorne l.) stellt sich mit seiner geschlossenen CSU-Mannschaft dem Votum der Ramsauer Bürger am 16. März: (1. Reihe vorne v.l.) Kathrin Brandner, Nicole Votz, 2. Bürgermeister und Ortsvorsitzender Sepp Maltan, (mittlere Reihe v.l.) Richard Graßl, Markus Hasenknopf, Andreas Thomae, Andreas Bönsch, Franz Schwab, (hinten v.l.) Josef Wurm, Dr. med. Michael Horn, Dr. med. Hanns Müller-Bardorff, Christian Riehl und Thomas Datzmann. Foto: privat

Ramsau (csu) – Zu einer öffentlichen Nominierungsversammlung im »Oberwirt« hatte kürzlich die CSU Ramsau geladen. Dabei konnten 62 Ramsauerinnen und Ramsauer die Vorstellungsrunde mit Bewerbungsreden der Kandidatinnen und Kandidaten verfolgen.


»Für den Ortsverband ist es eine Selbstverständlichkeit, die Öffentlichkeit teilhaben zu lassen«, betonte Ortsvorsitzender Sepp Maltan. Die Wahl brachte ein einstimmiges Ergebnis und die volle Unterstützung für den Listenführer Bürgermeister Herbert Gschoßmann und seiner Mannschaft.

Anzeige

Zufrieden zeigte sich auch das Gemeindeoberhaupt mit seiner bisherigen Amtsperiode und erläuterte die Ziele für die kommenden Jahre.

»Um unsere Vorhaben umzusetzen, ist vor allem auch ein ausgewogener Gemeinderat notwendig, der für den Bürgermeister Ratgeber und zugleich Rückhalt ist«, schloss Sepp Maltan die Nominierungsversammlung.

Die Ziele der Ramsauer CSU werden der Bürgermeisterkandidat sowie die Gemeinderatskandidaten demnächst in Bürgerstammtischen erläutern: am 7. Februar im »Gasthaus Alpenhof«, am 14. Februar im »Gasthaus Waldquelle«, am 21. Februar im »Gasthof Baltram« (mit Landrat Georg Grabner), am 28. Februar im »Hotel Nutzkaser« und am 7. März im »Gasthaus Rehwinkl«. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr.

Die Kandidaten

1. Herbert Gschoßmann, 2. Josef Maltan, 3. Kathrin Brandner, 4. Nicole Votz, 5. Richard Graßl junior, 6. Andreas Bönsch, 7. Markus Hasenknopf, 8. Dr. med. Michael Horn, 9. Christian Riel, 10. Franz Schwab, 11. Andreas Thomae, 12. Josef Wurm junior, 13. Dr. med. Hanns Müller-Bardorff, 14. Thomas Datzmann.