weather-image
29°

Arbeiten wegen Steinschlaggefahr: Ampel am Wachterl in Ramsau

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Foto: pixabay

Ramsau – Wegen einer möglichen Steinschlaggefahr bei der Windwurfaufarbeitung mittels Mobilseilkran am Leyerer Berg muss auf der B 305 (Deutsche Alpenstraße) ab der Einmündung der Alten Reichenhaller Straße in Richtung Mordauparkplatz auf rund 400 Metern Länge ab Mittwoch eine halbseitige Straßensperre eingerichtet werden.


Die Verkehrsregelung erfolgt mit einer automatisch gesteuerten Baustellenampel.

Anzeige

Die Sperrung der bergseitigen Fahrbahn beginnt am Mittwoch, 18. April, um 7  Uhr und endet voraussichtlich am 27. April um 18 Uhr. Die Sperre erfolgt während der Tagesarbeitszeit von Montag bis einschließlich Freitag jeweils von 7 bis 18 Uhr. Der Wochenendverkehr ist ab Freitagabend bis Montagfrüh nicht behindert.

Die Bayerischen Staatsforsten stehen bei der Aufarbeitung der Windwürfe im Steilgelände wegen der extremen Borkenkäfergefahr in diesem schon sehr warmen Frühjahr unter massivem Zeitdruck.

Die Aufarbeitungsmannschaft setze alles dran, die Arbeiten in möglichst kurzer Zeit zu erledigen, so die Bayerischen Staatsforsten. Bereits im Herbst soll mit Aufforstungsmaßnahmen im Rahmen der Schutzwaldsanierung begonnen werden. fb