weather-image

Auf frischer Tat ertappt

3.7
3.7

Marktschellenberg – Insgesamt drei Schleuser und 37 illegale Migranten sind am frühen Donnerstagmorgen von Schleierfahndern und Bereitschaftspolizisten in Marktschellenberg festgenommen worden. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlung wegen Verdachts des Einschleusens von Ausländern. Die syrischen Migranten kamen in eine Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber.


Eine Streife der Polizei bemerkte gegen 2.30 Uhr zunächst zwei österreichische Kleintransporter. Diese fuhren schneller als erlaubt über die Grenze. Kurz darauf griffen die Polizisten in unmittelbarer Nähe 13 Syrer auf. Keine Stunde später, gegen 3.15 Uhr, fuhren drei weitere Kleintransporter im Konvoi, ebenfalls zu schnell, nach Marktschellenberg. Hier gelang es den Polizisten, die drei Schleuser und weitere 24 Syrer festzunehmen.

Anzeige

Das Fachkommissariat Grenze der Kripo Traunstein übernahm die Schleuser und deren Fahrzeuge zur weiteren Sachbearbeitung.

Bei den Schleusern handelt es sich um Rumänen im Alter von 31, 26 und 25 Jahren. Alle Schleuser waren mit Fahrzeugen unterwegs, die auf den gleichen Halter, einen in Österreich wohnhaften Rumänen, zugelassen waren. Eines der Fahrzeuge, ein roter Opel Zafira, war in Österreich zur Sicherstellung ausgeschrieben. Die Kripo Traunstein übernahm die Ermittlung wegen Verdachts des Einschleusens von Ausländern und Hehlerei von Kraftfahrzeugen. fb

- Anzeige -