weather-image
28°

Autodiebe in Bad Reichenhall am Werk

1.0
1.0

Bad Reichenhall – Autodiebe waren in den vergangenen Tagen im Stadtgebiet von Bad Reichenhall am Werk. Zweimal waren sie erfolgreich, zwei weitere Autos wurden beschädigt, aber nicht gestohlen.


Im ersten Fall wurde ein blauer Seat Leon mit BGL-Kennzeichen beschädigt. Der Wagen war an der Frühlingstraße, auf Höhe der Hausnumer 114, geparkt. Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 20. Januar, und Samstag, 13. Februar, hat ein Unbekannter an dem Auto sowohl das Schloss der Fahrertüre als auch das Zündschloss beschädigt. Die Polizei vermutet, dass das Auto wegen der schwachen Batterie nicht gestohlen wurde.

Anzeige

Ein grüner Audi, der an der Nonner Straße auf Höhe der Hausnummer 26 geparkt hatte, wurde in der Nacht auf Samstag gestohlen. Die Polizei fand das Auto allerdings am Samstagmittag geparkt an der Münchner Allee. Auch an diesem Auto waren Schlösser beschädigt, beziehungsweise herausgebrochen.

Ein weiteres Mal schlugen die Autodiebe in derselben Nacht bei einem schwarzen VW  Golf zu. Das Auto mit BGL-Kennzeichen stand an der Münchner Allee in der Nähe des Ortes, an dem die Polizei den Audi wiederfand. Bisher konnte der Golf nicht gefunden werden.

Wie sich im Laufe des Sonntagvormittags herausstellte, wurde versucht, ein weiteres Fahrzeug »Im Großen Grund« in Bad Reichenhall zu entwenden. Der Fahrzeugeigentümer hatte seinen älteren, grauen Audi A 4 am Freitag gegen 11 Uhr vor dem Anwesen »Im Großen Grund 17« abgestellt. Am Sonntagvormittag stellte er fest, dass das Türschloss der Fahrertüre seines Fahrzeugs beschädigt war. Offensichtlich wollte jemand hier in das Auto gelangen. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den vier Taten. Der entwendete VW  Golf hat einen Wert von etwa 4 500 Euro. Der Schaden an den Autos beträgt mehrere Hundert Euro.

Die Polizeiinspektion Bad Reichenhall bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08651/9700. fb