weather-image

Bau, schau, Stau: Vier große Baustellen in der Region

5.0
5.0
Nachrichten aus dem Talkessel und BGL
Bildtext einblenden
Beim Baustellengipfel in Salzburg präsentierten Martin Bambach (l.) und Christian Rehm die österreichische Seite über die wichtigsten Baustellen im bayerischen Grenzgebiet. (Foto: Hudelist)

Berchtesgadener Land – Vier große Baustellen in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein werden heuer wieder für Staus sorgen. Darauf wies der neue Leiter des Staatlichen Bauamtes, Christian Rehm, auf dem Baustellengipfel in Salzburg hin.


Geplant sind die Sanierung der A 8 zwischen Bad Reichenhall und der Bundesgrenze, Arbeiten im Kleinen Deutschen Eck am Bodenberg und entlang des Saalach-Stausees sowie Arbeiten der B 20 zwischen Tittmoning und Burghausen von Anfang Juni bis Mitte Juli.

Anzeige

Eine Großbaustelle wird die Fahrbahnsanierung der A 8 zwischen Bad Reichenhall und dem Walserberg sein. Anvisiert sind jeweils vier Nächte zwischen Ostern und Pfingsten. Dann wird der gesamte Verkehr im Gegenverkehr auf jeweils einer Richtungsfahrbahn geführt.

Ebenfalls im Zuständigkeitsbereich des Staatlichen Bauamtes liegt der dritte Bauabschnitt von insgesamt sechs zwischen Schneizlreuth und Melleck. Dabei geht es um weitere Arbeiten an den Stützbauwerken am Bodenberg. Die Arbeiten an der engsten Stelle des Kleinen Deutschen Ecks dauern von April bis in den Herbst hinein, der einspurige Verkehr an der Baustelle wird wieder mit einer Ampel geregelt.

Ebenfalls eine Baustellenampel erwartet die Autofahrer vier Wochen lang auf der B 21 zwischen Bad Reichenhall und Unterjettenberg. »Hier bauen wir neue Zäune gegen Steinschlag und zwischen Frohnau und Schneizlreuth wird dann auch gleich die Fahrbahn saniert«, erklärt Rehm. Für diese zwei Wochen Totalsperre führt die Umleitung über den Thumsee. Der genaue Zeitpunkt dieser B 21-Baustelle ist noch nicht bekannt.

Michael Hudelist

Italian Trulli