weather-image
21°

Baustein zum Erreichen der Klimaschutzziele

2.7
2.7
Bildtext einblenden
Landrat Georg Grabner (r.) und Manuel Münch, Klimaschutzmanager des Landkreises Berchtesgadener Land (l.), am Modell einer Ladebox für E-Mobile. Foto: privat

Berchtesgadener Land (lra) – Die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern-Sachsen »Elektromobilität verbindet« wird bis zum 21. September unter dem Motto »kommen – sehen – informieren« im Landratsamt Berchtesgadener Land präsentiert. Landrat Georg Grabner und Manuel Münch, Klimaschutzmanager des Landkreises, eröffneten gemeinsam die Wanderausstellung jetzt im Foyer des Landratsamtes.


Die Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein zum Erreichen der Klimaschutzziele des Landkreises. Denn im Bereich Verkehr wird mit einem Anteil von 43 Prozent am meisten Energie, vor der Wirtschaft und den Haushalten, verbraucht. Elektroautos und E-Bikes ermöglichen die Nutzung regionaler Erneuerbarer Energien im Sektor Verkehr. Selbst durch Aufladen der E-Mobile mit dem derzeitigen deutschen Strommix ist die Gesamtenergiebilanz günstiger als die von konventionellen Verbrennungsmotoren.

Anzeige

Diese und weitere interessante Themen wie die Wirtschaftlichkeit von Elektroautos beleuchtet die Ausstellung: Ziele und Aktivitäten der Bundesregierung; Aufgaben und Ziele des Schaufensters Bayern-Sachsen; Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Elektromobilität; Projektbeispiele aus dem Schaufenster. Die Wanderausstellung richtet sich an die breite Öffentlichkeit und ist in einem Zeitraum von drei Jahren in ausgewählten Städten in Bayern und Sachsen zu sehen. Die Bayern Innovativ GmbH und die Sächsische Energieagentur«Saena« übernehmen gemeinsam die Koordination des Schaufensters Bayern-Sachsen »Elektromobilität verbindet«. In diesem Schaufenster werden insgesamt rund 40 Projekte bearbeitet, die ein Projektvolumen von rund 130 Millionen Euro umfassen. Die Bundesregierung sowie der Freistaat Bayern und Sachsen fördern das Projekt; ein großer Teil des Gesamtvolumens wird von der Industrie erbracht.

Der Landkreis Berchtesgadener Land beteiligt sich aktiv bei der Etablierung der Elektromobilität. So stehen noch in diesem Jahr folgende Aktionen zu diesem Thema an: Eröffnung einer »Solartankstelle« (Ladesäule in Verbindung mit Photovoltaik) am Landratsamt Berchtesgadener Land zur kostenfreien Nutzung für alle Bürger; Erfahrungsaustausch und Fachvorträge über Elektromobilität für den Fuhrpark und Ladeinfrastruktur für Unternehmen und Kommunen (19. September im Landratsamt,); Infotag Elektromobilität für alle Interessenten (20. September Rathausplatz Bad Reichenhall).