weather-image

Berchtesgadener Klänge im »Kufenstüberl«

3.7
3.7
Bildtext einblenden

Pyoengchang/Berchtesgaden (fb) – Für Heimatklänge sorgen im olympischen »Kufenstüberl« von Pyoengchang zwei Siebzigjährige. Der Berchtesgadener Kurt Becker (Ziehharmonika/l.) und Hans Bauer (Posaune) unterhalten Gäste aus aller Welt jeden Abend mit Volksmusik »made in Bavaria«.

Anzeige

Die beiden Hobby-Musiker spielen hier zum ersten Mal zusammen. Becker, von Beruf Holzbildhauer und Skilehrer: »Rudi Größwang hat mich gefragt, ob ich mit nach Pyoengchang komme und noch einen Musiker mitbringe. Die Wahl fiel auf Hans, den ich mal auf einer Party gehört hatte.« Der pensionierte Banker und Dirigent bei Blasorchestern hatte Zeit und sagt jetzt: »Wir haben eine Riesengaudi.« (Foto: Harder)