weather-image

Bergsteiger 50 Meter abgestürzt

4.3
4.3

Die Begleiter setzten per Handy einen Notruf bei der Leitstelle Traunstein ab, die den Einsatzleiter der Bergwacht Berchtesgaden alarmierte, der dann den Rettungshubschrauber Christoph 14 nachforderte. Da die Einsatzstelle im dichten Wald lag, fuhr zeitgleich eine Mannschaft der Bergwacht Berchtesgaden samt Bergwacht-Notarzt mit mehreren Fahrzeugen auf den Grünstein, um die Unfallstelle zu Fuß zu erreichen. Der Abgestürzte wurde notfallmedizinisch behandelt und auf den Transport mit dem Hubschrauber vorbereitet. Eine direkte Hubschrauberrettung war nicht möglich. Deshalb wurde der Verunfallte zu einem geeigneten Aufnahmeplatz gebracht. Von dort konnte er von Christoph 14 mit einem 50 Meter langen Tau zum Tallandeplatz der Bergwacht Berchtesgaden geflogen werden. Von dort aus wurde er zum Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.


 
Anzeige