weather-image

Betrunkener Abschleppdienst

4.0
4.0
Alkohol
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Arno Burgi

Marktschellenberg – Ein betrunkener Abschleppdienstfahrer sorgte am Donnerstagabend für Heiterkeit nach einem Unfall in Marktschellenberg.


Der Österreicher wurde nämlich von der Polizei erwischt und musste erst einen Kollegen verständigen, um ein beschädigtes Auto abzutransportieren.

Anzeige

Ein 44-jähriger Salzburger wollte nach der Bob-WM-Eröffnungsfeier mit dem Auto nach Hause fahren. Kurz nach der Ortseinfahrt in Marktschellenberg musste er einem Tier ausweichen. Dabei stieß er an einen am Straßenrand geparkten Wagen einer 29-jährigen Marktschellenbergerin. Zur Sicherheit machten Polizisten einen Alkoholtest bei dem Unfallfahrer. Das Ergebnis: 0,0 Promille. Da beide Fahrzeuge stark beschädigt waren, musste ein Abschleppdienst gerufen werden.

Nachdem der Abschleppwagen aus Österreich eingetroffen war, wollte der Fahrer das erste Auto aufladen. Allerdings fiel den Beamten auf, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein Test ergab knapp 0,5 Promille. Deshalb musste der Fahrer einen Kollegen der Abschleppfirma herbeirufen. Die anwesenden Feuerwehrkräfte konnten sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. fb