weather-image
22°

Bischofswiesen hat eine weitere Attraktion

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Bischofswiesens Bürgermeister Thomas Weber (r.) mit seinen wichtigsten Mitstreitern für den Natur-Erlebnisweg im Aschauerweiher-Gebiet, Irmi Aschauer und Hans Metzenleitner. (Foto: Wechslinger)

Bischofswiesen – Die Gemeinde Bischofswiesen ist um eine Attraktion reicher. Am Dienstag wurde der neue Natur-Erlebnisweg rund um das Aschauerweiherbad offiziell eröffnet.


Die Idee, einen Natur-Erlebnisweg zu schaffen, hatte der Leiter der Bischofswieser Grund- und Mittelschule, Hans Metzenleitner, vor drei Jahren und trug sie im Gemeinderat vor. Schnell war eine Planung gemacht und es ging daran, die Grundstückseigentümer vom Vorhaben zu überzeugen sowie Gelder für die Beschilderung, die neun Schautafeln und die Werbeflyer zu beschaffen.

Anzeige

Zunächst versuchte man, für den Weg über das Förderprogramm »Leader« und die EuRegio Zuschüsse zu bekommen, was jedoch nicht gelang. So haben sich die Verantwortlichen vor einem Jahr dazu entschieden, den Weg in Eigenregie zu bauen. Wie Bischofswiesens Bürgermeister Thomas Weber bei der Eröffnung betonte, seien neben Hans Metzenleitner und Irmi Aschauer von der Tourist-Info die Grundstückseigentümer Böhringer, Stöckle und Koller sowie die TRBK, die Geo- und Biologin Ulrike Gossner und Bauhofmitarbeiter daran beteiligt gewesen.

Der neue Weg führt durch ein landschaftlich reizvolles Gebiet. Bergmischwald wechselt sich mit Sumpfwald ebenso ab wie mit Flachmooren, Magerwiesen und Feldrainen. Am Hauptausgangspunkt am Parkplatz weist eine erste Hinweistafel auf den Verlauf des knapp drei Kilometer langen Rundwegs hin. Acht weitere Schautafeln, auf denen die Erklärungen des jeweiligen Standortes nachzulesen sind, folgen. Der Weg führt vom Sumpfwald zu einer Tratte und weiter über Feldraine, Mager- und Feuchtwiesen zu einem Bergmischwald, einem Kalkflachmoor sowie zu einem Röhricht. Auf den Schautafeln wird die Fauna der Umgebung anschaulich erklärt. Tourist-Info-Leiterin Irmi Aschauer erklärte den Gästen den Rundweg.

Schüler der Klasse 1 a der Grundschule Bischofswiesen mit ihrer Lehrerin Kristin Bogner begleiteten die Eröffnung liebevoll. Als Dank für die Darbietung bekamen die Kinder vom Bürgermeister eine Freikarte für einen Badetag im »Aschi«. Christian Wechslinger