weather-image

Blindfahrten durch Frost in den Morgenstunden

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Sven Hoppe

Freilassing - Die Polizei von Freilassing führte am Samstag in der Früh bei ersten frostigen Temperaturen Fahrzeugüberprüfungen im Hinblick auf die Verkehrssicherheit im Dienstbereich durch.

Anzeige

Leider mussten hierbei mehrfach Verwarnungen ausgesprochen werden, weil die Fahrzeugführer die Scheiben ihrer Autos nicht freigekratzt hatten und die Sicht dadurch stark eingeschränkt war. In einem Fall legte ein 20-jähriger Österreicher förmlich einen „Blindflug“ mit seinem Auto hin. Sein Fahrzeug war von innen komplett beschlagen und lediglich ein kleines „Guckloch“ von außen von dem Frost befreit.

Es wird daraufhin gewiesen, dass im eigenen Interesse zur Vermeidung von Unfällen die Fahrzeuge vor Fahrtantritt von Eis und Schnee befreit werden müssen. In Schadensfällen ist es nicht unüblich, dass die Versicherungen den Fahrer in Regressansprüche geltend machen.