weather-image

BRK-Ehrenamtliche in der Adventszeit täglich gefordert

4.0
4.0
Berchtesgaden: BRK-Ehrenamtliche in der Adventszeit täglich gefordert
Bildtext einblenden
Sehr viel Arbeit in der staaden Zeit: Die freiwilligen Sanitäter des BRKs sichern große Krampusläufe ab, leisten Dienst an der Rodelbahn am Königssee, kümmern sich am Christkindlmarkt um die Mittelbeschaffung und bilden auf Lehrgängen Einsatzkräfte aus und fort. (Foto: BRK BGL)

Berchtesgadener Land – Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der heimischen BRK-Bereitschaften sind aktuell wieder nahezu jeden Tag oft zeitgleich bei mehreren Veranstaltungen gefordert, sorgen für die Sicherheit von Teilnehmern und Besuchern bei Krampusläufen, bilden Helfer aus und fort und kümmern sich auf Christkindlmärkten um die Mittelbeschaffung.


Am vergangenen Sonntag sicherten zwei Sanitäter der BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall zusammen mit der Reichenhaller Polizei und dem Löschzug Marzoll der Freiwilligen Feuerwehr den mittlerweile schon traditionellen Schlosslauf der Marzoller Krampusse sanitätsdienstlich ab.

Anzeige

Insgesamt nahmen sechs Krampus-Passen an dem jährlichen Event teil uns sorgten für schaurig-schöne Unterhaltung bei den Besuchern. „Trotz der vielen Leute verlief der Dienst ruhig; wir mussten keine Besucher oder Krampusse medizinisch versorgen“, freut sich Sanitäterin Mona Bolz.

Gleichzeitig waren sieben Einsatzkräfte der BRK-Bereitschaft Freilassing in der Freilassinger Fußgängerzone im Einsatz, wo 70 Passen mit insgesamt rund 1000 Mitwirkenden ein großes Spektakel veranstalteten. „Der Dienst lief ebenfalls sehr geordnet ab und es gab keine Zwischenfälle“, berichtet Bereitschaftsleiter Stefan Fuchs, dessen Leute täglich auch unter der Woche zur regulären Arbeitszeit im Dienst waren: Am Dienstag zur Betreuung des Blutspende-Termins, von Donnerstag bis Sonntag täglich zur Absicherung an der Rodelbahn am Königssee, am Samstag mit fünf Teilnehmern bei Abschluss des Sanitätshelfer-Lehrgangs, am 30. November um am 1. Dezember mit drei Einsatzkräften auf einem Führungslehrgang im Schwabmünchen sowie am 24. und 30. November und am 1. Dezember mit ihrem Glühwein-Stand zur Mittelbeschaffung am Freilassinger Christkindlmarkt. Am Samstag hielt zeitgleich der ehrenamtliche Ausbilder Valentin Vogt einen Erste-Hilfe-Kurs für die Freilassinger Bevölkerung.

Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL

Ähnlich geht es derzeit auch den Nachbarn in Ainring, Bad Reichenhall, Berchtesgaden und Teisendorf. Auch die BRK-Bereitschaften Bad Reichenhall und Berchtesgaden waren nahezu täglich an der Bobbahn am Königssee im Einsatz und betreiben bis Weihnachten Stände an den Christkindlmärkten in Bad Reichenhall, Mitterfelden und bei Veranstaltungen im südlichen Landkreis.

In Reichenhall teilen sich die vier örtlichen BRK-Gemeinschaften (BRK-Bereitschaft, BRK-Wasserwacht, Jugendrotkreuz und Bergwacht im BRK) die Arbeit untereinander auf und besetzen ihre Würstelhütte vom 21. November bis 24. Dezember im Schichtdienst.

ml/red/BRK BGL

Italian Trulli