weather-image

Brutale Schlägerei und Überfall in Laufen

1.0
1.0

Laufen – Die Kriminalpolizei hat jetzt einen Verdächtigen, der an dem Überfall beziehungsweise der Schlägerei am 30. Januar in Laufen (wie berichtet) beteiligt gewesen war, verhaftet.


Vor einer Gaststätte in Laufen war ein 31-Jähriger brutal zusammengeschlagen und dabei schwer verletzt worden. Kurz zuvor war ein 42-jähriger Mann ganz in der Nähe überfallen worden. Staatsanwaltschaft und Kripo Traunstein übernahmen die Ermittlungen, die jetzt zur Identifizierung eines 21 Jahre alten Tatverdächtigen führten. Ob und inwieweit sein 26-jähriger Bekannter an den Taten beteiligt war, ist noch nicht geklärt.

Anzeige

Zwei Männer sollen am 30. Januar gegen 5 Uhr vor einer Gaststätte an der Freilassinger Straße auf einen 31-jährigen Einheimischen losgegangen sein. Das Opfer wurde dabei mit Schlägen und Fußtritten so sehr traktiert, dass es Gesichtsfrakturen und diverse andere Verletzungen davontrug, die operativ behandelt werden mussten. Nach der Tat waren die beiden Männer geflüchtet, das Opfer kam in ein Krankenhaus. Nur wenige Minuten vor diesem Übergriff war ein 42-jähriger Mann aus dem Landkreis in der Nähe ebenfalls angegriffen worden. Auf Verlangen musste er zwei Männern sein Bargeld geben und ging dann leichtverletzt nach Hause.

Die Kriminalpolizei Traunstein ermittelte zum einen wegen versuchten Totschlags und zum anderen wegen räuberischer Erpressung. Beamte des Kommissariats K1 identifizierte die beiden Männer, die bei beiden Taten dabei waren: einen 21-jährigen Mann aus dem Landkreis und seinen 26 Jahre alten Bekannten aus der Nähe von Salzburg.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter gegen den 21-jährigen Hauptverdächtigen in der vergangenen Woche Haftbefehl. Der junge Mann wurde am Freitag festgenommen, er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Ob und inwieweit der 26-Jährige Österreicher an den beiden Straftaten beteiligt war, muss die Kripo noch klären. fb

- Anzeige -