weather-image
13°

Bub aus China am Obersee vermisst

4.9
4.9

Schönau am Königssee – Mit mehreren Einsatzkräften von Wasserwacht, Polizei und Bergrettern wurde am Mittwochnachmittag am Obersee nach einem achtjährigen Buben gesucht.


Der Chinese hatte zusammen mit seinen Eltern eine Wanderung von der Saletalm am Königssee bis zum Obersee unternommen. Am Ziel angekommen, machte das Ehepaar mehrere Fotos und verlor dabei ihren Buben aus den Augen.

Anzeige

»Der Achtjährige verlor die Orientierung und lief in die Gegenrichtung weiter«, erklärt Polizeichef Günther Adolph. Mindestens eine Stunde lang lief er alleine und mit offenen Sandalen am Obersee entlang zur Fischunkelalm und weiter bis zum Röthbachfall.

Die Eltern hatten währenddessen den Rückweg Richtung Salet abgesucht. Nachdem sie ihren Buben nicht finden konnten, setzten sie gegen 13.30 Uhr einen Notruf ab. Daraufhin wurde eine große Suchaktion mit vier Helfern der Wasserwacht, vier Bergrettern und vier Polizeibeamten eingeleitet.

Ein angeforderter Polizeihubschrauber konnte wieder abdrehen, nachdem der Bub gegen 15.30 Uhr von Polizisten am Röthbachfall gefunden wurde.

»Mit nassen Füßen und ohne Verletzungen konnte er seinen glücklichen Eltern wenig später übergeben werden«, freut sich der Berchtesgadener Polizeichef. apo