weather-image
26°

Bürgermeister bekämpft Brand in Heizungskeller

4.3
4.3
Bildtext einblenden

Bischofswiesen (fb) – Ein Brand ist am Mittwochvormittag in der Heizungsanlage eines Zweifamilienhauses an der Loipler Straße in Bischofswiesen ausgebrochen. Der Hauseigentümer feuerte am Morgen seine Stückgutheizung an. Als er später im Haus Rauch roch, suchte er nach der Ursache. Er stellte fest, dass im Heizraum Anzündmaterial Feuer gefangen hatte. Nach mehreren erfolglosen Löschversuchen verständigte er per Notruf die Leitstelle. Ein starkes Aufgebot der Feuerwehren Bischofswiesen und Berchtesgaden mit über 70 Mann rückten an, um den Brand zu löschen. Extreme Rauchentwicklung machte den Einsatz von schwerem Atemschutzgerät notwendig. Mit dabei war auch Bischofswiesens Bürgermeister Thomas Weber (2. v. r.), der mit schwerem Atemschutz das brennende Anzündmaterial aus dem Keller holte. Die Feuerwehr stellte unter Koordination des Kreisbrandinspektors in der Folge den Brandschutz sicher, regelte den Verkehr auf der Loipler Straße und entlüftete das Gebäude, das bis ins Erdgeschoß verraucht war. Alle Personen, die sich in dem Gebäude aufhielten, blieben unversehrt. Der Schaden an der Heizungsanlage wird auf circa 25 000 Euro geschätzt. Die Polizei Berchtesgaden übernahm die Ermittlungen zur Brandursache. (Foto: Wechslinger)


 
Anzeige