weather-image
28°
Marktschellenberger wird Oberst der Reserve

Clemens Wagner befördert

Generalleutnant Erich Pfeffer (l.) beförderte Clemens Wagner zum Oberst der Reserve. (Foto: privat)

Marktschellenberg – Clemens Wagner aus Marktschellenberg wurde jetzt auf der Bonner Hardthöhe zum Oberst der Reserve befördert. Zu diesem höchsten Dienstgrad für Reservisten ernannte ihn sein ehemaliger Kompaniechef, der jetzige stellvertretende Inspekteur der Streitkräftebasis, Generalleutnant Erich Pfeffer.


Pfeffer würdigte bei einer kleinen Feier die Verdienste Wagners um die Bundeswehr, zählte seine bisherigen Verwendungen auf und erinnerte dabei auch an die gemeinsam erlebte Zeit in der Gebirgsjägerbrigade 23. Wagner war nach seiner aktiven Zeit in Berchtesgaden lange im Landeskommando Bayern tätig und leitete nach seiner Zeit als Bataillonskommandeur das Kreisverbindungskommando Berchtesgadener Land, das als Vertreter der Bundeswehr den Landrat bei der Bewältigung von Katastrophenfällen und Großschadensereignissen unterstützte. In seiner jetzigen Verwendung an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg bildet Wagner Generalstabsoffiziere in Rhetorik und Kommunikation aus. fb

Anzeige