weather-image

Da kann etwas nicht stimmen: 16 Handys und ein Laptop im Rucksack

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

16 Handys – und damit 15 zu viel – fanden die Traunsteiner Fahnder am Montagabend bei einem Afrikaner im Zugabteil auf der Strecke München-Salzburg.


Der in Italien lebende Afrikaner wurde am Montagabend bei seiner Ausreise im Zug Richtung Salzburg kontrolliert. Der Mann war vor sechs Wochen illegal ins Bundesgebiet eingereist und hatte sich seitdem ohne die erforderlichen Papiere in Berlin aufgehalten.

Anzeige

Im Gepäck des Mannes fanden die Beamtenn dann noch 16 Handys und ein Laptop; die Geräte waren zum Teil als gestohlen gemeldet.

Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleitsung von 350 Euro musste der Mann zurück nach München, um dort die erforderlichen Reisedokumente für seine Heimreise nach Italien zu bekommen.