weather-image
13°

Dachstuhlbrand beim Seewirt am Thumsee

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Um 15.13 Uhr ging bei der Leitstelle Traunstein ein Notruf ein, dass dichte Rauchschwaden aus dem Dachstuhl des Gebäudes aufsteigen, wo derzeit Renovierungsarbeiten stattfinden. Die sofort alarmierte Feuerwehr Bad Reichenhall mit ihrem Löschzug Karlstein forderte bereits bei der ersten Lageerkundung weitere Atemschutzgeräteträger nach, wobei die Freiwillige Feuerwehr Weißbach und der Löschzug Marzoll ausrücken mussten. Mehrere Atemschutzgeräteträger gingen im Innen- und Außenangriff über eine Steckleiter und den Drehleiterkran gegen den Brand vor, wobei auch ein Stück des Blechdachs aufgesägt werden musste. Nach rund einer halben Stunde war der Brand unter Kontrolle; die Aufräumarbeiten dauerten bis 18.00 Uhr.


Insgesamt waren 52 Feuerwehrleute mit neun Fahrzeugen im Einsatz. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen Hinweise zur möglichen Ursache des Feuers auf und sperrten die Straße zwischen der Abfahrt zum Nesselgraben und dem Madlbauern für den restlichen Verkehr ab. Das Rote Kreuz sicherte die Löscharbeiten mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst ab, musste aber keine Verletzten versorgen. ml

Anzeige