weather-image
22°

Dauerregen: Immer wieder kracht es

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Am Antoniberg bei Bad Reichenhall kam eine junge Frau mit ihrem Opel von der regennassen Straße ab. Sie wurde leicht verletzt. Foto: BRK BGL

Berchtesgadener Land (ml) – Wegen des anhaltenden Dauerregens sind derzeit im Berchtesgadener Land besonders viele Menschen mit dem Auto unterwegs. Auf den dicht befahrenen Durchgangsstrecken, in den verstopften Innenstädten und auf den regennassen Straßen sind in den vergangenen Tagen viele Unfälle passiert. Rotes Kreuz, Freiwillige Feuerwehr und Polizei mussten immer wieder ausrücken. Glück im Unglück: Die meisten Unfallopfer kamen mit leichten Verletzungen davon.


Am Antoniberg bei Bad Reichenhall kam am gestrigen Mittwochmorgen eine junge Frau aus dem Landkreis Traunstein mit ihrem Opel Corsa von der Staatsstraße 2101 ab und landete in der Böschung. Der Rettungswagen brachte die leicht verletzte Frau in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Anzeige

Einen Unfall mit rund 5 200 Euro Schaden hat ein Fahranfänger am Dienstag gegen 23.10 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Berchtesgaden und Marktschellenberg verursacht. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Er hatte auf regennasser Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren – vermutlich war er zu schnell unterwegs gewesen. Kurz vor der Abzweigung in die Königsallee kam das Auto des Fahranfängers links von der Straße ab und drehte sich um 180 Grad. In der Folge krachte der Wagen an ein Verkehrszeichen, einen Leitpfosten und mehrere Pfosten eines Weidezauns.

Bei zwei Unfällen in Freilassing und Laufen am frühen Dienstagabend gab es insgesamt drei Leichtverletzte. Ein Unfall mit einem schwer verletzten 36-Jährigen passierte am Dienstagmorgen auf der Autobahn auf Höhe des Parkplatzes Teisenberg (wir berichteten). Der Autofahrer, der die Kontrolle über sein Auto verloren hatte und mit einem Lieferwagen zusammengestoßen war, hatte drei Promille Alkohol im Blut; er besitzt zudem keinen Führerschein.

Am Montagabend gegen 17.35 Uhr krachte es in der Wasserburger Straße in Freilassing. Ein 19-jähriger Autofahrer aus Saaldorf hatte den Wagen eines 45-jährigen Ainringers übersehen. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Am Montag gegen 10.30 Uhr, passierte auf der B 304 auf Höhe von Teisendorf-Tragmoos ein Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen leicht verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden von rund 7 000 Euro.