weather-image

Die schönsten Tauben in Deutschland

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Stolz präsentiert Eduard Landes das Ehren- sowie das Jubiläumsband, das er für seine Tauben bekommen hat. (Foto: Koch)

Schönau am Königssee – Nach der Ausstellungssaison konnte beim Rassegeflügel- und Vogelzuchtverein Freilassing-Teisendorf und Umgebung ein weiterer Top-Erfolg gefeiert werden.


Eduard Landes aus Schönau am Königssee sicherte sich den Titel des deutschen Meisters mit seinen Saarlandtauben. Landes ist zudem Ehrenmitglied des Geflügelzuchtvereins Berchtesgadener Land Süd, bei dem er auch 20 Jahre Vorsitzender war.

Anzeige

Bei der 65. Deutschen Rassetaubenschau des Verbands Deutscher Rassetaubenzüchter (VDT) sicherte sich Eduard Landes mit seinen Saarlandtauben des Farbenschlags blau mit schwarzen Binden den deutschen Meistertitel. Im Rahmen der größten Taubenschau Deutschlands in Erfurt, bei der etwa 2 000 Züchter rund 13 000 Tiere präsentierten, richtete auch der Verein der Saarlandtaubenzüchter seine Hauptsonderschau aus. Dabei stellte Landes zwölf seiner gefiederten Schönheiten aus. »Die Saarlandtaube ist eine große, schlichte Formentaube, bei der es in erster Linie auf die elegante Form ankommt. Ein auffälliges Merkmal sind auch die roten Augenringe«, beschreibt der Züchter seine Rasse. Dreimal erzielten Landes Tauben die Höchstnote »Vorzüglich« und zweimal die zweithöchste Wertung »Hervorragend«. Für diese fünf Tiere erhielt der Schönauer mit der höchsten Gesamtpunktzahl der Aussteller den Titel des deutschen Meisters bei den Saarlandtauben. Zudem gab es ein Ehrenband sowie ein Jubiläumsband des Saarlandtauben-Sondervereins für das schönste Einzeltier und noch einen Leistungspreis.

Eduard Landes ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und hat daher seit seiner Kindheit mit Tauben zu tun. »Damals hatte ich von der Rassegeflügelzucht noch nichts gewusst. Das waren normale Haustauben. Aber die Liebe zu den Tauben war schon da«, blickt der 77-Jährige zurück. Seit 1975 züchtet er die Saarlandtauben. Die deutsche Meisterschaft war nun sein bisher größter Erfolg, mit dem er seine bisherigen Zuchterfolge krönte.

Aber Landes geht es dabei nicht vorrangig um Pokale, Bänder und Titel. »Mein Hobby bedeutet mir sehr viel. Es ist die Freude und Liebe zur Natur und zu den Tieren. Es gibt mir sehr viel Entspannung. Was mir auch sehr viel Freude bereitet, ist das Züchten im Sinne von werdendem Leben und auch die persönliche Beziehung zu den Tieren.« 15 Zuchtpaare hat er in seinem Schlag, die fleißig für Nachwuchs sorgen. Vielleicht ist darunter auch der ein oder andere künftige deutsche Meister. pk