weather-image

Drogenfahrt endet im Kreisverkehr

2.5
2.5

Berchtesgaden (PIB) – Einem Verkehrsteilnehmer fiel am Samstagabend die unsichere Fahrweise einer einheimischen Fahrzeuglenkerin in Berchtesgaden auf und er verständigte die Polizei.


Gegen 18.30 Uhr teilte ein weiterer Mann den Beamten der Polizeiinspektion Berchtesgaden mit, dass eine junge Frau in Schönau am Königssee aus ihrem Pkw ausgestiegen ist und diese offensichtlich desorientiert und augenscheinlich nicht fahrtüchtig sei. Bei der Anfahrt zu dem angegebenen Tatort kam der Polizeistreife das beschriebene Fahrzeug auf der Untersteiner Straße entgegen.

Anzeige

Die Beamten konnten die 38-jährige Fahrzeuglenkerin schließlich kurz vor dem Kreisverkehr am Bahnhof anhalten.

Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ, jedoch waren bei der Frau drogentypische Auffälligkeiten feststellbar.

Ein Drogenschnelltest erbrachte ein positives Ergebnis auf Opiate. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein und der diensthabenden Richterin wurde eine Blutentnahme bei der 38-Jährigen angeordnet und in der Kreisklinik Berchtesgaden durchgeführt.

Die toxikologische Untersuchung wird Aufschluss über Art und Konzentration berauschender Mittel im Blut ergeben.

Es besteht der begründete Verdacht eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.