weather-image

Ein Wall gegen Hubschrauberlärm für Bergwacht-Landeplatz Schneewinkl

3.8
3.8
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl

Schönau am Königssee – Mit einem Wall sollen die Anlieger des Bergwacht-Landeplatzes Schneewinkl vor Hubschrauberlärm geschützt werden.


Einen entsprechenden Bauantrag der Gemeinde Schönau am Königssee befürwortete der Gemeinderat am Dienstag einstimmig.

Anzeige

Bürgermeister Hannes Rasp berichtete von mehreren Anliegerbeschwerden, auf die man bereits mit Sofortmaßnahmen reagiert habe. So habe man die Rettungsorganisationen angewiesen, nach Möglichkeit nicht mehr über das benachbarte Schneewinkllehen zu fliegen. Zudem würden im Winter die Rettungseinsätze vom Parkplatz Königssee aus geflogen.

Ein Gutachten habe nun ergeben, dass der Bau eines vier Meter hohen Lärmschutzwalls eine Verringerung der Lärmemissionen von fünf bis sechs Dezibel ergeben würde. Diese Verbesserungen gelten am Boden und beim Start des Hubschraubers. UK