weather-image

Einbrecher festgenommen

5.0
5.0

Bad Reichenhall – Der Einbrecher, der in der Nacht auf Freitag, 16. Januar, mit einem Gullydeckel die Schaufensterscheibe eines Schmuckgeschäftes in Bad Reichenhall eingeworfen hatte, wurde festgenommen. Der Ermittlungsrichter hat gegen den 35-jährigen, israelischen Staatsangehörigen Untersuchungshaft angeordnet.


Der Täter hatte gegen 3.20 Uhr in der Poststraße einen Gullydeckel herausgehoben und diesen mit voller Wucht durch die Schaufensterscheibe eines Schmuckgeschäfts geworfen. Ein Anwohner hatte den Einbrecher dabei beobachtet, wie er sich im Anschluss an der Auslage bediente.

Anzeige

Als der Täter bemerkte, dass er unter »Beobachtung« stand, ergriff er zu Fuß die Flucht; mit Armbanduhren und Schmuckstücken im Wert von mehreren Tausend Euro. Sein am Tatort zurückgelassenes Fahrrad wurde später von der Polizei sichergestellt.

Am Freitag, 23. Januar, klickten schließlich die Handschellen. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei Traunstein, bei denen auch das vom Täter zurückgelassene Fahrrad eine entscheidende Rolle spielte, hatten auf die Spur des 35-jährigen Tatverdächtigen geführt. Gegenüber den Beamten stritt er allerdings ab, die Schaufensterscheibe eingeschlagen zu haben. Er hätte lediglich die »günstige Gelegenheit« ausgenützt, als er die bereits zerstörte Scheibe sah. Zum Verbleib der entwendeten Uhren äußerte er sich allerdings nicht.

Noch am Freitag wurde der Tatverdächtige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Verschwunden bleibt bisher das Diebesgut, etwa 50 Armbanduhren der Marken Fossil und Casio. Daher bittet die Kriminalpolizei Traunstein unter Telefon 0861/98730 weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung. fb

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: