weather-image
27°

Elf neue Mitglieder beim GTEV »D'Achentaler«

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Generalversammlung des GTEV »D'Achentaler« (v.l.): Schriftführerin Regina Rieder, Ehrenvorstand Richard Wurm, Vorstand Michael Brandt, Jugendleiterin Katrin Aschauer, Kassier Florian Rehlegger, 2. Vorstand Franz Rieder, 2. Schriftführerin Anna-Lena Beer, Neuzugang Richard Partholl, 2. Kassier Seppi Maltan und Neuzugang Stefan Koll. Insgesamt konnte man beim Ramsauer Trachtenverein gleich elf neue Mitglieder begrüßen. (Foto: privat)

Ramsau – Während viele Vereine Nachwuchssorgen plagen, freut man sich beim GTEV »D'Achentaler« über die Aufnahme zahlreicher junger Trachtler. Stattliche elf neue Mitglieder konnten der Ramsauer Trachtenverein auf seiner Generalversammlung im Gasthof »Rehwinkl« aufnehmen. 60 Mitglieder waren der Einladung zur Versammlung gefolgt.


In einer Vorabendmesse in der Ramsauer Pfarrkirche, zelebriert von Pfarrer Herwig Hoffmann, gedachten die Ramsauer Trachtler zunächst ihrer verstorbenen Mitglieder. Im abgelaufenen Vereinsjahr sind Alois Resch und Agathe Maltan verstorben. »Der Verein wächst«, konnte 1. Vorstand Michael Brandt schließlich im Rahmen der Hauptversammlung erfreut feststellen und durfte elf neue Mitglieder bei den Achentalern aufnehmen: Anton Hillebrand, Simon Hillebrand, Maria Maltan, Franz Schwab, Stefan Koll, Richard Partholl, Andreas Bönsch, Thomas Bönsch, Andrea Bönsch, Christina Heider und Josef Landthaler nahmen die Vereinssatzung entgegen.

Anzeige

Schriftführerin Regina Rieder ließ noch einmal das Vereinsjahr Revue passieren und hob dabei die Festivitäten hervor. Besondere Erwähnung fand der Vereinsausflug anlässlich des 95-jährigen Gründungsfestes nach Südtirol.

Im Kassenbericht listete Florian Rehlegger die Kassenbewegung des laufenden Vereinsjahres auf. »Die Kassenführung ist korrekt«, stellte der Revisor Maltan fest und so konnte der Kassier einstimmig entlastet werden.

In ihrem Jugendleiterbericht schilderte Katrin Aschauer die Aktivitäten der Jugendgruppe wie Plattlerproben, Heimatabende und Almtänze. Der geplante Ausflug der Jugendgruppe wurde wegen des schlechten Wetters abgesagt und durch einen Grill- und Spieletag im Vereinskaser ersetzt, was den jungen »Achentalern« viel Spaß bereitete.

Im Vorstandsbericht blickte Michael Brandt auf einen ruhigen Sommer mit wenigen Almtänzen zurück. Er lobte die zahlreiche Teilnahme der Trachtler beim Jahrtag in Berchtesgaden, erwähnte das Gaufest und das 90-jährige Gründungsfest der Weikertstoana in Weißbach. Allerdings wünschte sich der Vorstand eine regere Teilnahme an der Gauwallfahrt, womit er vor allem die jungen Trachtler ansprach.

Michael Brandt lobte die umfangreiche Jugendarbeit und damit die Jugendleiter Katrin Aschauer und Andi Stutz. Es sei nicht einfach, 14 Kinder in der Jugendgruppe zu betreuen.

Bürgermeister Herbert Gschoßmann überbrachte die Grüße der Gemeinde und bezeichnete den GTEV »D'Achentaler« als sehr aktiven Verein. Die Trachtler präsentierten nicht nur ihren Verein, sondern auch die ganze Gemeinde Ramsau positiv.

Zum Schluss hatte Michael Brandt die ehrenvolle Aufgabe, herzliche Grüße vom emeritierten Papst Benedikt XVI. an die Ramsau überbringen. Die Begegnung mit dem ehemaligen Kirchenoberhaupt hatte kürzlich im Rahmen einer Audienz stattgefunden (wir berichteten). fb