weather-image
29°

Erstklassige Stimmung beim Freundschaftsabend

3.5
3.5
Bildtext einblenden
Weil er sich seit 60 Jahren um die Blasmusik bemüht, erhielt Vinzenz Brandner (2. v. l.) die Ehrennadel in Gold vom Musikbund und ist zum Ehrenmitglied der Musikkapelle Marktschellenberg ernannt worden. Obmann Sepp Wanka (l.), Frau Magret und Kapellmeister Florian Kranawetvogl gratulierten. (Foto: B. Stanggassinger)

Marktschellenberg – Die Stimmung im Festzelt in Marktschellenberg war am Samstagabend überwältigend: »Drent und herent« war das Motto des Freundschaftsabends der Blasmusik. Vinzenz Brandner wurde zudem vom Vertreter des Musikbundes im Bezirk Chiemgau Rupertigau Andreas Neumayer mit der Ehrennadel in Gold für die Verdienste um die Blasmusik in 60 Jahren ausgezeichnet.


Den Auftakt machte die Trachtenmusikkapelle Hintersee unter der Leitung von Kapellmeister Stefan Weissenbacher. Zum »Schönfeld Marsch« marschierte mit viel Applaus die Jugendgruppe des GTEV D'Schellenberger ein.

Anzeige

Hans Anfang von der Musikkapelle Marktschellenberg begrüßte Musikanten, Trachtler und Festzeltbesucher und führte durch das Programm. Im Mittelpunkt stand die Trachtenmusikkapelle Krispl-Gaißau. Sie wurde schwungvoll geleitet von Kapellmeisterin Sophie Gruber. Die Musikgruppen boten jeweils eine Stunde musikalischen Hochgenuss. Als dritte Kapelle spielten die Gastgeber, die Musikkapelle Marktschellenberg unter der Leitung von Florian Kranawetvogl. Der Höhepunkt war der »Schlechinger Platter«. Diesen plattelten die jungen Schellenberger im Festzelt verteilt auf den Biertischen. Kapellmeister Florian Kranawetvogel und Obmann Sepp Wanka ernannten anschließend Vinzenz Brandner im Namen ihrer Schellenberger Musikkollegen zum Ehrenmitglied. Der Zenz bekam eine Ehrenurkunde und seine Frau Magret einen Blumenstrauß. Regina Angerer erhielt das Musikerleistungsabzeichen in Bronze für die mit sehr gutem Erfolg bestandene Musikerleistungsprüfung D1 mit dem Instrument Klarinette. Ein Gemeinschaftspiel der drei Blaskapellen bildete den Abschluss des Abends. Kapellmeister Stefan Weissenbacher dirigierte den »Bozner Bergsteigermarsch«, Kapellmeisterin Sophie Gruber den »Böhmischen Traum«, Sepp Stocker von der Musikkapelle Marktschellenberg den »Rainer Marsch« und der Kapellmeister der Bad Reichenhaller Stadtkapelle Albert Galimzanov dirigierte die Zugabe »Mein Heimatland«. Bernhard Stanggassinger