weather-image
12°

Erstmals eine Gala für die Spitzensportler

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Freuen sich auf die große Sportgala im Kongresshaus (v.l.): Christian Gumpinger, Franz Rasp, Werner Müller, Thomas Hettegger, Helmut Weinbuch, Christian Rasp, Alexander Resch, Peter Botzleiner-Reber und Michael Köppl. (Fotos: Wechslinger)
Bildtext einblenden
Der »Berchtesgadener Sportlerpreis« stellt die Themen Sport und Salz in Zusammenhang. Der Kristall kommt aus den Tiefen des Bergwerks, das umrahmende Holz von der 200 Jahre alten Soleleitung.

Berchtesgaden – In besonders feierlichem Rahmen wird in diesem Jahr die Ehrung der heimischen Spitzensportler stattfinden. Erstmals wird es am 5. Mai im Kongresshaus Berchtesgaden eine große Gala geben. In deren Rahmen wird der neu gestaltete »Berchtesgadener Sportlerpreis« in elf Kategorien verliehen. Über den Stand der Planungen für diesen besonderen Festabend informierten die Verantwortlichen am Freitag am Rande der Bob- und Skeletonweltmeisterschaften am Königssee.


»Wir wollen mit dem Galaabend die Aufmerksamkeit für den Spitzensport schärfen und den vielen Ehrenamtlichen die Anerkennung zukommen lassen, die ihnen gebührt«, sagte Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp, Vorsitzender der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee, bei der Pressekonferenz an der Kunsteisbahn.

Anzeige

Alexander Resch, Vertreter des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD), war als erfolgreicher ehemaliger Sportler selbst bei vielen Ehrungen dabei und weiß um die Bedeutung solcher Veranstaltungen für die Sportlerinnen und Sportler. Resch stellte das neue Format der Sportlerehrung vor, die von Sportmoderator Markus Othmer geleitet wird. Es wird auch eine Tombola mit hochkarätigen Preisen und als Hauptpreis für eine gewisse Zeit einen BMW geben.

Eine Jury unter dem Vorsitz des Sportförderers Helmut Weinbuch wird die Gewinner in elf Kategorien benennen. Die Auswahl des jeweils Besten erfolgt gemeinsam mit den Bürgermeistern, zwei Vertretern der BGLT, drei Vertretern vom Verein Sport-Talent und dem Redaktionsleiter des »Berchtesgadener Anzeigers«.

Die neu geschaffenen Ehrenpreise wird das Salzbergwerk Berchtesgaden stiften. Der »Berchtesgadener Sportlerpreis« besteht aus Holz von der Soleleitung und aus Salz aus den Tiefen des Bergwerks. Peter Botzleiner-Reber, Leiter des Fachbereichs Tourismus im Salzbergwerk, und Bergmann Michael Köppl stellten den neuen Preis vor.

Der Erlös aus der Sportgala kommt der Nachwuchsförderung zugute. Christian Wechslinger