weather-image
28°

Felsputzer richten die Wimbachklamm her

3.1
3.1
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Ramsau (av) – Felsputzer aus Osttirol (l.) haben am Mittwoch in der Wimbachklamm gearbeitet, damit die Klamm sicher für die Besucher ist. Die Arbeiter haben bei ihrem gefährlichen Job lockere Steine entfernt, gefährliche Bäume herausgeschnitten, Stege und Geländer repariert. »Das muss im Frühling gemacht werden. Daher ist die Wimbachklamm immer erst Ende April/Anfang Mai geöffnet«, berichtet Fritz Rasp, Chef der Ramsauer Tourist-Info. Christian Riedl, Regionalreporter des Bayerischen Rundfunks (r.), machte sich am Mittwoch einen Eindruck über diese Sicherungsmaßnahmen und berichtet in nächster Zeit in Radio Bayern 1 und in der Abendschau ab 18 Uhr über die Felsputzarbeiten im Ramsauer Naturdenkmal. (Fotos: Fritz Rasp/TI Ramsau)


 
Anzeige