weather-image

Foto mit Hitlergruß

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: pixabay.com

Grödig – Eine Gruppe von mehreren Männern und Frauen hat am Samstag gegen 14 Uhr auf dem Untersberg »Sieg Heil« gerufen und den Hitlergruß gezeigt. Zuvor hatten sie in einer Pension in Grödig Hakenkreuze auf Bierdeckel geklebt.


Zunächst hatte eine Angestellte einer Frühstückspension in der Gemeinde Grödig die Polizei Anif verständigt, da sie beim Abräumen des Geschirrs in der Pension drei Bierdeckel mit aufgeklebten Hakenkreuzen auf einem Gästetisch gefunden hatte. Die Angestellte nannte dabei zwölf Verdächtige, die am Vortag angereist waren. Die Bierdeckel wurden vorläufig sichergestellt. Noch währenddessen meldete sich eine 34-jährige Salzburgerin bei der Polizeiinspektion und gab an, dass ihr Lebensgefährte und sie am Untersberg beobachtet hatten, wie ein Mann eine Gruppe von acht Männer und Frauen fotografierte. Dabei habe der Fotograf »Sieg Heil« gerufen und den rechten Arm zum Hitlergruß erhoben. Die acht Personen schrien demnach während der Fotoaufnahme ebenfalls »Sieg Heil« und hoben alle den rechten Arm. Die Polizei konnte diese eindeutig als Gäste der Pension identifizieren.

Anzeige

Aufgrund der Aussage der Salzburgerin mit Unterstützung der Pensionsangestellten ermittelte die Polizei einen 53-jährigen Deutschen als Fotografen. Er und seine 65-jährige Bekannte wurden in der Pension vernommen. Beide bestritten vehement die Anschuldigungen. Sechs weitere Beschuldigte wurden zum Vorfall ebenfalls befragt. Alle Personen bestritten die Tat. Die gesamte Gruppe reiste am Sonntag nach Deutschland ab. Allerdings gibt es weitere Ermittlungen. Laut der Landespolizeidirektion Salzburg wurden insgesamt zwölf Personen von der Staatsanwaltschaft angezeigt.