weather-image
13°

Freie Fahrt durch Bischofswiesen?

2.5
2.5
Bildtext einblenden
Georg Schwab (LKS), Bürgermeister Thomas Weber, Hannes Ilsanker (Kanalbauwesen), Gemeindebaumeisterin Regina Enenkel, Martin Bambach (Baudirektor staatliches Bauamt), Sebastian Nohr (Planungsbüro Rupp), Planer Andreas Rupp und Uwe Horstmann (Capo LKS) (v.l.) sind sichtlich erleichtert, dass die Ortsdurchfahrt jetzt fertig asphaltiert ist. (Foto: Wechslinger)

Bischofswiesen – Die Asphaltierungsarbeiten in Bischofswiesen sind nun abgeschlossen. Bald kann der Verkehr wieder fließen. Gestern Vormittag kamen die für die Baumaßnahmen Verantwortlichen zusammen, um symbolisch die Absperrung zu durchschneiden. Trotzdem war es noch nicht möglich, die B 20 schon freizugeben.


Wie von Andreas Rupp vom Planungsbüro zu erfahren war, muss sich der Asphalt erst noch richtig festigen, um dem Schwerlastverkehr standzuhalten.

Anzeige

»Wir hoffen in der Nacht auf Freitag auf einen Temperatursturz mit starkem Regen, dann bekommt der Fahrbahnbelag die richtige Konsistenz«, so der Planer gestern Mittag. Die heißen Temperaturen der letzten Tage erleichterte zwar die Asphaltierung, trotzdem muss der Asphalt noch richtig aushärten.

Der Bischofswieser Bürgermeister Thomas Weber richtete einen großen Dank an alle betroffenen Anwohner, Geschäftsleute und Wirte für das grundsätzliche Verständnis für die Belastungen durch die aufwendigen Arbeiten. In den letzten Tagen der Vollsperrung wegen der Asphaltierungsarbeiten sei alles sehr ruhig gewesen. Man habe viele Bürger auf Rädern getroffen und mit Nachbarn gesprochen. Das alles habe auch die Kommunikation gefördert, so der Bürgermeister.

Abschließend führte Bürgermeister Thomas Weber aus, welche Verschönerungsmaßnahmen im Zuge des Straßenausbaus noch geplant sind. Christian Wechslinger