weather-image
29°

Freilassingerin (53) bringt Rollerfahrer (77) beim Abbiegen zu Sturz – Anzeige

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Bad Reichenhall – Am Dienstagnachmittag kam es auf der Wittelsbacherstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 53-jährigen Autofahrerin aus Freilassing und einem 77-jährigen Rollerfahrer aus Bad Reichenhall.


Die Freilassingerin wollte mit ihrem Wagen noch vor dem Reichenhaller die Kreuzung zwischen der Wittelsbacherstraße mit der Luitpoldstraße passieren und bog vor dem Radler ab.

Anzeige

Es kam zwar nicht zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer, doch der 77-Jährige bremste seinen Roller so stark ab, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und stürzte. Dadurch erlitt der Senior leichte Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch Sanitäter des BRK kam er anschließend mit dem Rettungswagen in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Am Motorroller entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Gegen die 53-Jährige wurde nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet. Sie hätte nur abbiegen dürfen, wenn sie ausschließen hätte können, dass der Vorrangverkehr nicht behindert und nicht gefährdet wird oder wie in diesem Fall sogar verunglückt.