weather-image

Fußgänger von Lastwagen erfasst – Freilassingerin mittelschwer verletzt

0.0
0.0

Marktschellenberg – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 9.30 Uhr auf der B 305 auf Höhe der Bushaltestelle an der Kugelmühle. Dabei wurde ein 58-jähriger Fußgänger vom Seitenspiegel eines Lastwagens erfasst und schwerst verletzt. Kurz darauf ereignete sich nur wenige Meter weiter ein zweiter Unfall, bei dem eine 34-jährige Autofahrerin aus Freilassing mittelschwer verletzt wurde.


Den Ermittlungen der Berchtesgadener Polizei zufolge fuhr der 32-jährige auswärtige Lasterfahrer gegen 9.30 Uhr auf der B 305 in Fahrtrichtung Berchtesgaden. An der Bushaltestelle bei der Abzweigung zur Kugelmühle wollte der 58-jährige Urlauber zu Fuß die Bundesstraße überqueren. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Mann die Fahrbahn unvermittelt betreten haben. Der Lkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte jedoch einen Anprall nicht mehr verhindern. Das Rote Kreuz flog ihn danach mit dem Traunsteiner Rettungshubschrauber »Christoph 14« zum Klinikum Traunstein. Einer der Einsatzleiter der BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Berchtesgaden kam an der Unfallstelle vorbei und unterstützte die Rettungsarbeiten. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf, die Staatsanwaltschaft ordnete ein Gutachten an. Der Kriseninterventionsdienst (KID) des Roten Kreuzes kümmerte sich mit zwei Krisenberatern um den unverletzten, aber schwer geschockten Lasterfahrer.

Anzeige

Während der Rettungsarbeiten ereignete sich nur wenige Meter entfernt ein weiterer Unfall mit zwei Autos, bei dem eine 34-jährige Freilassingerin mittelschwer verletzt wurde. Eine zweite Rettungswagenbesatzung brachte sie zur Kreisklinik Berchtesgaden. Ein 50-jähriger Einheimischer hatte sein Auto auf dem Seitenstreifen mit Warnblinkanlage abgestellt, um bei dem Lkw-Unfall zu helfen. Die Freilassingerin bemerkte sein Fahrzeug offensichtlich zu spät und fuhr mit ihrem Pkw darauf auf. Die Bundesstraße musste zeitweise komplett gesperrt werden.

Gegen 11.50 Uhr musste das Rote Kreuz auf die B 20 am Böcklweiher bei Bischofswiesen ausrücken, wo ein Fußgänger von einem Auto erfasst worden war. Der Patient wurde nach notärztlicher Erstversorgung in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert.