weather-image

Gefängnis statt Kur für Computerbetrüger

0.0
0.0
Richterhammer
Bildtext einblenden
Der erste Grapscher aus der Silvesternacht in Düsseldorf muss für ein Jahr und sieben Monate hinter Gitter. Foto: Uli Deck/Archiv Foto: dpa

Ein 52-jähriger Italiener, der auf Kur in Bad Reichenhall war, wurde am Montagvormittag auf dem Freilassinger Bahnhof festgenommen. Gegen den Mann wird wegen Betrugs und EC-Kartenmissbrauchs ermittelt.


Der 52-jähriger Italiener machte einen Kuraufenthalt in Bad Reichenhall und wollte wegen privater Angelegenheiten für einen Tag nach München fahren. Am Bahnhof in Freilassing wurde er von Schienenfahndern der PI Fahndung Traunstein kontrolliert.

Anzeige

Dabei stellte sich heraus, dass gegen den Italiener ein aktueller Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft München I wegen Diebstahl und Computerbetrug vorlag. Der Mann hatte 2016 in München eine EC-Karte gestohlen und mit dieser am Bankautomaten einen dreistelligen Geldbetrag abgehoben.

Der Festgenommene wurde noch am gleichen Tag der zuständigen Richterin in München vorgeführt, die schließlich den Haftbefehl bestätigte. Bis ein Gericht über die Anschuldigungen entscheidet, muss der Italiener wohl oder übel seine Kur unterbrechen.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: