weather-image
18°

Geschäftsfrau mit Einfühlungsvermögen

3.4
3.4
Bildtext einblenden
Paula Zimbauer war mit ihrer ehemaligen Drogerie Papst für viele Jahrzehnte eine Institution in Berchtesgaden, was Artikel des täglichen Bedarfs betraf. Foto: privat

Berchtesgaden – Die Berchtesgadener Geschäftsfrau Paula Zimbauer ist am 23. Dezember, einen Tag vor Heiligabend, friedlich im Kreise ihrer Lieben entschlafen.


Die Drogerie Papst von Paula und Ludwig Zimbauer im Markt Berchtesgaden war jahrzehntelang die erste Adresse, wenn es um die täglichen Dinge des Lebens wie Putzmaterialien, Verschönerungsaccessoires oder feine Düfte ging. Lange bevor Discounter und dergleichen ihre Waren angeboten haben, konnte die Kundschaft in der Drogerie Papst fast alles erwerben, was im Haushalt von Nöten war.

Anzeige

Egal, ob der Kunde die Erstausstattung für ein Neugeborenes benötigte oder auf der Suche nach Hausheilmitteln oder den verschiedensten Kräutern war, bei Paula und Ludwig Zimbauer fehlte es in ihrer Drogerie an nichts, was zum täglichen Leben benötigt wurde. Bis ins hohe Alter bediente Paula Zimbauer mit großem Sachverstand und feinem Einfühlungsvermögen die treue Kundschaft, von der einfachen Frau bis zur eleganten Dame. Als ihr Gatte Ludwig im Jahr 2002 verstorben ist, führte Paula Zimbauer das Geschäft alleine weiter. Erst kurz vor ihrem 90. Geburtstag übergab die gebürtige Augsburgerin das Geschäft an den Sohn ihrer Adoptivtochter Susanne Radmann. Noch hoch im Alter unternahm die rüstige Geschäftsfrau schöne Reisen mit ihrer Tochter.

Bis zuletzt war Paula Zimbauer körperlich und geistig topfit. Heute Montag findet Paula Zimbauer am Neuen Friedhof in Schönau am Königssee ihre letzte Ruhestätte. Christian Wechslinger