weather-image
29°

Gespräch verschoben

3.7
3.7

Berchtesgaden – Das von der Landesstiftung Berchtesgadener Land mit ehemaligen Obersalzberg-Rundgangsleitern angekündigte Klärungsgespräch diese Woche ist abgesagt worden. Laut Landratsamtssprecher seien mehrere Rundgangsleiter erkrankt.


Im Gespräch sollte unter anderem über das Angebot der Landesstiftung gesprochen werden, das den ehemals am Obersalzberg Tätigen unterbreitet worden ist. Aktuell bindet die Landesstiftung nur noch jene Mitarbeiter in das Gespräch ein, die die Klage gegen das bislang am Obersalzberg verantwortliche Institut für Zeitgeschichte (IfZ) zurückgezogen haben. Das IfZ hatte vor mehreren Monaten 22 Rundgangsleitern gekündigt. Aktuell klagen noch fünf davon. Ein weiteres Gespräch soll im Laufe der nächsten Woche stattfinden. kp

Anzeige