weather-image
-1°

Gestürzten Mann entdeckt

5.0
5.0

Schönau a. K. (PIB) – Weil sich eine Nachbarin Sorgen machte, konnte ein Schönauer, der in seiner Wohnung gestürzt war und sich so heftig verletzt hatte, dass er nicht mehr aufstehen konnte, gerettet werden.


Am Montagnachmittag verständigte die Frau die Polizei darüber, dass sie sich Sorgen um ihren schwerkranken Nachbarn macht. Grund dafür waren die geschlossenen Jalousien an dessen Wohnungsfenstern. Denn normalerweise zieht sie der Nachbar jeden Morgen hinauf. Da der 53-Jährige weder auf Klingeln noch auf Anrufe reagierte, befürchtete seine Nachbarin, dass er dringend ärztliche Hilfe benötige.

Anzeige

Nachdem die Wohnungstüre durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Königssee geöffnet worden war, entdeckten diese den schwerkranken Mann hilflos auf dem Boden liegend. Er war bereits am Vorabend gestürzt und hatte sich dabei so verletzt, dass er nicht mehr selbstständig aufstehen konnte. Der schwergewichtige Mann wurde umgehend vom Rettungsdienst versorgt und mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Königsee aus der Wohnung geborgen.

- Anzeige -