Große Sanierung am Kanalhauptsammler in der Nonner Au

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ein Abschnitt des Kanalhauptsammlers in der Nonner Au soll den Zustand beispielhaft verdeutlichen. Foto: Stadt Bad Reichenhall

Bad Reichenhall – In den kommenden Tagen beginnen die Sanierungsarbeiten des Kanalhauptsammlers in der Nonner Au.


Der Hauptsammler Nonner Au beginnt an der Nonner Straße in Höhe der ehemaligen Kasernenzufahrt und endet nach rund 1500 Metern beim Regenüberlaufbecken 5 (Übungsgelände des Schäferhundevereins). Die ersten 260 Meter verläuft der Sammler im Bereich der weiteren Schutzzone des Wasserschutzgebiets Nonner Au. Im Anschluss durchquert er circa 600 Meter der engeren Schutzzone.

Anzeige

Der Hauptsammler wurde im Jahr 1936 errichtet. Aufgrund der erhöhten Anforderungen für den Betrieb von Abwasseranlagen innerhalb von Trinkwasserschutzgebieten muss der Hauptsammler saniert werden. Außerdem wurden auch die 200 Meter lange Ortskanalisation "Am Einfang" und der ebenfalls 200 Meter lange Ableitungskanal vom Regenüberlaufbecken 5 zum Saalachdüker in das Ausschreibungspaket mit aufgenommen.

Für heuer ist nur die Sanierung eines Teils des Hauptsammlers geplant. Währenddessen muss die Zufahrt zu den Kanalschächten jederzeit möglich sein. Temporäre Baustraßen müssen errichtet und wieder abgebaut werden. Ansonsten verlaufen die Arbeiten überwiegend unterirdisch.

Lediglich ein Teil der Schachtabdeckungen werden durch Aufgrabungen ausgetauscht. Die Kanäle werden zuerst unterirdisch gereinigt. Dann erfolgt die Sanierung größerer Schadstellen unterirdisch von Hand oder mittels Kanalroboter. Dabei wird auch das Abwasser umgepumpt. Eventuell wird auch eine Pumpenleitung über den Nonner Steg zum Kanal entlang der B21 errichtet.

Nach Abschluss der Vorarbeiten und nochmaliger Kontrolle mittels einer Kamerabefahrung erfolgt der Einzug eines epoxidharzgetränkten Glasfaserschlauches. Dieser Schlauch wird mittels Druckluft aufgerichtet und durch künstliches UV-Licht ausgehärtet. So kann in den alten Kanälen ein neues und dichtes Kanalrohr mit einer glatten Innenoberfläche entstehen.

Die Stadt Bad Reichenhall bittet die Gäste und Anwohner um Verständnis für diese notwendigen Arbeiten zum Wohle des Umwelt- und Gewässerschutzes. Die betroffenen Anwohner erhalten noch ein eigenes Informationsschreiben.

Pressemitteilung der Stadt Bad Reichenhall

Bildtext einblenden
Foto: Stadt Bad Reichenhall

- Anzeige -