weather-image
19°

Grün und Blau auf Streife

1.1
1.1
Bildtext einblenden
Polizeihauptmeister Markus Brandner in der neuen Uniform und seine Streifenpartnerin, Polizeihauptmeisterin Sonja Singer, in der derzeitigen grün/beigefarbenen Uniform, die in den anderen Bundesländern bereits sukzessive abgeschafft worden ist. Foto: Polizei

Bad Reichenhall – Auch die Polizeiinspektion Bad Reichenhall beteiligt sich am landesweiten Trageversuch der neuen Polizeiuniform in Bayern. Von August bis Ende März erproben 500 männliche und weibliche Beamte der uniformierten Bayerischen Polizei die Einsatzuniform der österreichischen Bundespolizei und 50 weitere Beamte die des Landes Baden-Württemberg. Bei dem Trageversuch soll insbesondere die Qualität der Materialien im Hinblick auf die Funktionalität im alltäglichen Streifendienst getestet werden.


Die Schwerpunkte liegen auf der Eignung für den Außendienst sowie auf einer frauengerechten Uniform. »Die alte Uniform verkörpert den Stil der 70er Jahre und hat sich überlebt«, erklärt Reichenhalls Polizeichef Wilhelm Bertlein. Trotz ständiger Fortentwicklung sei die Grenze der angebotenen Uniformpalette nun erreicht.

Anzeige

Bei dem achtmonatigen Trageversuch werden die Probanden ihre Eindrücke vom neuen Uniformkonzept an die Projektverantwortlichen im Bayerischen Innenministerium melden, um Änderungen oder Verbesserungen in die Konzeption vor der geplanten Einführung der neuen Uniform im Jahr 2016 einfließen lassen zu können.

Für die Einsätze und Kontrollen in Bad Reichenhall und den angrenzenden Gemeinden erwartet Bertlein keine Irritationen. »Bei Polizeihauptmeister Brandner handelt es sich um einen waschechten, gestandenen bayerischen Polizisten«, so der Erste Polizeihauptkommissar.

Auch die Polizeiinspektion Berchtesgaden beteiligt sich seit dieser Woche an dem Trageversuch. Das bestätigte der Berchtesgadener Polizeichef Günther Adolph auf Nachfrage. Ein ausführlicher Bericht über die Erfahrungen des »Testbeamten« folgt in einer der nächsten Ausgaben. Christian Fischer