weather-image

Helmut Weinbuch Ehrenpräsident

2.7
2.7
Bildtext einblenden
Mit dem zum Ehrenpräsidenten ernannten Helmut Weinbuch freuten sich die Berchtesgadener Bürgermeister und der Vorstand. (Foto: Wechslinger)

Berchtesgaden – Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Talentzentrum Wintersport Berchtesgaden im Hotel »Vier Jahreszeiten« wurde Alexander Resch zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger war bei der Jahreshauptversammlung im Mai überraschend zurückgetreten. Im Rahmen der Versammlung wurde außerdem der langjährige Vorsitzende Helmut Weinbuch zum Ehrenpräsidenten ernannt.


Unter den Anwesenden im Hotel »Vier Jahreszeiten« waren drei Berchtesgadener Bürgermeister sowie Ehrenmitglied und Initiator des Talentzentrums Helmut Weinbuch. Nachdem die Satzung auf einen aktuellen Stand gebracht worden war, trug Resch der Versammlung die neuen Passus vor. Marktbürgermeister Franz Rasp führte als Wahlleiter die nach dem Rücktritt von Karstens nötig gewordenen Ergänzungswahlen durch. Diese brachten keine Überraschung, und so wurde Alexander Resch einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Ferner wählte die Versammlung Sebastian Rasp zum Vorsitzenden Vereinsmanagement.

Anzeige

Im Anschluss schlug Resch der Versammlung vor, Helmut Weinbuch für seine großen Verdienste um das Talentzentrum Wintersport zum Ehrenpräsidenten zu wählen. Lang anhaltender Applaus bekundete nach dem einstimmigen Votum die große Wertschätzung Weinbuchs, der sichtlich gerührt wirkte. Weinbuch versprach sich nach einem persönlichen Schicksal wieder stark für die Belange des Talentzentrums Wintersport einzusetzen und es mitzugestalten. Schließlich sei diese wichtige Institution für den Nachwuchssport auch sein Kind. Christian Wechslinger

Italian Trulli