weather-image
13°

Hilferufe am Königssee

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Lediglich Schürfwunden und kleinere Prellungen hatten die beiden Mädchen erlitten, die von Wasserwacht und Bergwacht am Nassen Palfen geborgen wurden. Mit dem Boot fuhren sie zurück zur Seelände. Foto: BRK BGL

Schönau am Königssee – Zwei Jugendliche sind am frühen Dienstagabend auf dem Weg vom Malerwinkel zur Anlegestelle Kessel hinter dem sogenannten Nassen Palfen in unwegsames Gelände geraten, dann zum Königssee-Ufer abgestiegen und mehrfach abgerutscht. Da sie nicht mehr weiterkamen, riefen sie laut um Hilfe.


Die Rufe wurden vom Personal der Schifffahrt gehört und der Leitstelle Traunstein gemeldet, die gegen 17.15 Uhr die Bergwacht Berchtesgaden und die BRK-Wasserwacht mit ihrem Rettungsboot alarmierte. Die Einsatzkräfte fuhren von der Seelände aus per Boot los und konnten rasch Rufkontakt zu den beiden Mädchen herstellen, die vom Bergwacht-Notarzt untersucht wurden, aber mit Schürfwunden und kleineren Prellungen davongekommen waren.

Anzeige

Die Minderjährigen mussten nicht ins Krankenhaus und wurden von der Polizei nach Hause gebracht. Bergwacht und Wasserwacht waren rund eine Dreiviertelstunde lang im Einsatz. ml