weather-image
27°

Hing'schaut

4.8
4.8
Bildtext einblenden

Berchtesgaden (B.St.) – In manchen Orten stellen Nachbarn, Freunde oder Verwandte nach der Geburt eines Kindes einen hölzernen Storch, häufig auch Klapperstorch genannt, im Vorgarten oder auf dem Dach des Hauses der jungen Eltern auf. Im Schnabel hält der Storch ein Baby in einer Windel fest. Eine blaue Schleife an der Windel bedeutet, dass ein Bub geboren ist, eine rosa Schleife ein Mädchen. Am Obersalzberg geht es traditioneller zu. Der Storch kommt mit einem »Kehlstoana Trachtenhut« und Wadlstrümpfen. Den Buam bringt er in einer kurzen Lederhos'n mit »Kehlstoana Hosenträger«. (Foto: Stanggassinger)


 
Anzeige