weather-image
29°

Hing'schaut

4.3
4.3
Bildtext einblenden

Berchtesgaden (kp) – Gelbe Telefonzellen? Ein Relikt vergangener Tage. Am Mittwoch sind erneut vier Kabinen entfernt worden, jeweils eine an der Schießstätte, bei der Bräuhausstraße, am Rathaus und auf dem Wildmoos. »Es handelt sich dabei um Telefonzellen, die extrem unwirtschaftlich sind«, so der Geschäftsführer des Marktes Berchtesgaden, Anton Kurz, auf Nachfrage des »Berchtesgadener Anzeiger«. »Mit einem Umsatz weniger als 50 Euro«, so Kurz. Ob pro Monat oder Jahr – auf diese Frage konnte niemand eine Antwort geben, auch nicht die Mitarbeiter bei der Telekom. Mehrmaliges Weiterverbinden zu diversen Pressesprechern führte ins Nichts. Kleiner Trost für handylose Telekom-Freunde: Die Firma plant, sogenannte Basistelefone zu installieren, also nur ein Telefon, keine Kabinen und kein Münz-Telefonieren. Gespräche sind dort nur noch per Guthaben-Karte möglich. Wie viele gelbe Telefonzellen aktuell noch im Talkessel zu finden sind, weiß übrigens niemand. Über Beweisfotos und weiterführende Infos freut sich die Redaktion per E-Mail unter redaktion@berchtesgadener-anzeiger.de oder unter Telefon 08652/958423. Foto: Anzeiger/Pfeiffer


 
Anzeige