weather-image
27°

Hing'schaut: Fotogener Falter

3.0
3.0
Bildtext einblenden

Schönau am Königssee – Nicht wirklich fotoscheu scheint dieser Falter zu sein, der sich auf dem Objektiv von »Anzeiger«-Fotograf Bernhard Stanggassinger niederließ.

Anzeige

»Gut, dass ich noch eine Handykamera parat hatte, sonst wäre es mit dem Fotografieren schwierig geworden«, schreibt Stanggassinger zu seinem Bild vom »Weißbindigen Mohrenfalter«.

Sein Vorkommen: vor allem lichte Wälder in den deutschen Mittelgebirgen. Dort wird er aber durch moderne Methoden der Waldbewirtschaftung immer seltener, wie der neue Kosmos Schmetterlingsführer weiß.

In den Alpen, wie hier im Nationalpark Berchtesgaden auf der Priesbergalm, ist der Falter allerdings noch regelmäßig anzutreffen.

(Foto: B. Stanggassinger)