weather-image

Hohe Defizite erwartet

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Die Kliniken Südostbayern AG schreibt voraussichtlich millionenschwere Verluste. Im Bild: die Kreisklinik Berchtesgaden. Foto: Anzeiger/Pfeiffer

Berchtesgaden – Mit finanziellen Problemen kämpft derzeit die Kliniken Südostbayern AG. Das bestätigte Vorstandsvorsitzender Stefan Nowack dem »Berchtesgadener Anzeiger«. Richtig sei es, dass die Kliniken Defizite machen.«


Die Jahresbilanz 2012 könnte einen Verlust im zweistelligen Millionenbereich ausweisen, wie mehrere Medien berichten. Nowack: »Das Defizit wird deutlich höher ausfallen als jenes aus dem Jahr 2011«, sagte er im Gespräch mit dem »Berchtesgadener Anzeiger«. Generell hätten Krankenhäuser in Deutschland große Probleme und kämpften mit hohen Kosten. In Zukunft wolle man bei der Kliniken Südostbayern AG »Geld einsparen und wieder Geld verdienen.« Personalentlassungen schloss er aus. Jedoch sollen frei werdende Stellen unter Umständen gar nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt wiederbesetzt werden. Konkrete Ergebnisse werden für den 22. August erwartet. Dann findet eine Sitzung der Kreistage von Traunstein und dem Berchtesgadener Land statt. An diesem Tag wird auch die Hauptversammlung der Kliniken Südostbayern AG stattfinden. Einen Tag zuvor, am 21. August, wird sich der Aufsichtsrat mit einem Sanierungskonzept befassen und dieses konkretisieren. Zu der Kliniken Südostbayern AG gehören neben der Kreisklinik Berchtesgaden auch die Kliniken in Trostberg, Traunstein, Ruhpolding, Bad Reichenhall und Freilassing. Kilian Pfeiffer

Anzeige