weather-image

Holzdiebe in Strub und am Silberg

0.0
0.0

Bischofswiesen (PIB) – Wie erst jetzt bekannt wurde, stahlen Unbekannte am Samstag, 22. Februar, etwa zwanzig Baumstämme vom Gelände des Gebirgsjägerbataillons 232 in der Strub. Einige Tage zuvor waren dort Bäume gefällt und bis zur weiteren Verarbeitung in dem Bereich gelagert worden. Anwohner beobachteten zwei Männer, wie sie die Stämme von den Baumkronen absägten und auf einen Rückewagen, der von einem Traktor gezogen wurde, verluden. Die Männer holten jeweils am Vormittag und am Nachmittag eine Fuhre Baumstämme verschiedener Holzarten ab. Da die unbekannten Täter zu normaler Tageszeit ans Werk gingen, wurde ihnen keine weitere Beachtung geschenkt. Der Beuteschaden beläuft sich laut den Angaben des Anzeigeerstatters auf rund 1 000 Euro.


Zu einem weiteren Diebstahl von Baumstämmen kam es zwischen 28. Februar und 3. März auf dem Bundeswehrübungsgelände am Silberg. Auch hier wurden etliche Baumstämme verladen und abtransportiert. Die Baumstämme lagerten im Bereich der Biathlon-Trainings-Anlage. Die Höhe des Beuteschadens ist hier noch unbekannt.

Anzeige

Die Polizei vermutet, dass es sich bei den beiden Vorfällen um die gleichen, bislang unbekannten Männer handelt. Hinweise dazu nimmt die Polizeiinspektion Berchtesgaden unter Telefon 08652/94670 entgegen.