weather-image
13°

Hubert Springl im Amt bestätigt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Für 25-jährige Vereinstreue wurden mehrere Mitglieder des Gartenbauvereins Au im Rahmen der traditionellen Frühjahrsversammlung im Gasthof »Auerwirt« geehrt. Foto: privat

Berchtesgaden – Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Au trafen sich kürzlich im Gasthof »Auerwirt«, um ihre jährliche Frühjahrsversammlung samt Neuwahlen abzuhalten. Vorsitzender Hubert Springl wurde dabei einstimmig im Amt bestätigt.


Nach der Begrüßung und dem Totengedenken blickte Hubert Springl auf die Vereinsarbeit des vergangenen Jahres zurück. Laut dem Vorsitzenden verfügt der Verein derzeit über 221 Mitglieder. Weiter informierte er über die anstehenden Termine und Vorhaben im kommenden Vereinsjahr. Ein Schwerpunkt wird die Neugestaltung des Pfarrgartens sein, die in nächster Zeit in einer Gemeinschaftsaktion von Pfarrei, Kirchenverwaltung, Gartenbauverein und vielen freiwilligen Helfern stattfinden soll.

Anzeige

Diakon Michael König erläuterte die Ziele des Projekts. Der Garten soll aus seinem mittlerweile schon länger dauernden »Dornröschenschlaf« erweckt werden und zu einem zentralen Anlaufpunkt werden. Ruhesuchenden soll er Rast und Erholung vom Alltag bieten, gleichzeitig aber auch als Garten der Sinne zum Ansehen und Wahrnehmen der Pflanzendüfte dienen. »Der Pfarrgarten soll ein Ort der Zusammenkunft für Jung und Alt werden«, so der Diakon. Interessierte können Patenschaften für die Bepflanzung und Ausstattung des Gartens übernehmen. Pläne und Skizzen sowie eine Liste zur Übernahme von Patenschaften werden demnächst in der Auer Kirche aushängen.

Bürgermeister Franz Rasp zeigte sich sehr angetan von der Idee der Wiederbelebung des Pfarrgartens und erklärte sich spontan zur Übernahme einer Patenschaft bereit. Zudem dankte er dem Verein für seine Leistungen und würdigte die unentbehrliche Arbeit zugunsten der Allgemeinheit.

Ehe die Ehrungen auf dem Programm standen, verlas Kerstin Gruber ihren Schriftführerbericht und Kassier Markus Walch gab Einblick in die Vereinsfinanzen. Revisor Franz Fischer bestätigte eine ordnungsgemäße Kassenführung und schlug die Entlastung vor, welche ohne Widerspruch erteilt wurde.

Für 25-jährige Vereinstreue erhielten Michael Stangassinger, Maria Walch, Ursula Geistlinger, Otto Fischer, Monika Hinterseer, Herbert Gerbenjak, Petra Brochenberger und Haika Roth jeweils eine Urkunde und ein Blumenpräsent.

Kreisfachberater Markus Putzhammer leitete die Neuwahlen. Die Wahl wurde per Akklamation abgehalten. Ohne Gegenstimmen wurden der Vorsitzende Hubert Springl, seine Stellvertreterin Claudia Brandner sowie Schriftführerin Kerstin Gruber und ihre Stellvertreterin Monika Lindenthaler im Amt bestätigt. Einstimmig neu gewählt wurde Sebastian Wendl, welcher als erster Kassier Markus Walch ablöst. Ebenso neu im Amt ist Torsten Cramer als stellvertretender Kassier. Als Beisitzer fungieren weiterhin Heidi Springl und Sebastian Stanggassinger und als Neuzugang Lena König. Franz Fischer und Willi Przybilla setzen ihre Tätigkeit als Kassenrevisoren fort.

Als erste Amtshandlung der neuen Vorstandschaft stand die Abstimmung über Beitragserhöhungen auf dem Programm. Der Antrag wurde nach Erläuterung der dazuführenden Gründe ohne Gegenstimmen und Enthaltungen angenommen.

Mit Spannung erwartete die Auer Gartler zum Abschluss der Frühjahrsversammlung den Diavortrag von Kreisfachberater Markus Putzhammer. Der abwechslungsreiche und interessante Vortrag in seiner ihm eigenen humorvollen und hintergründigen Art, dürfte für jedes Mitglied wieder der Höhepunkt des Versammlungsabends gewesen sein. Bestückt mit derlei wertvollen Tipps steht einem Start in die Gartensaison nichts mehr im Wege. K.G.