weather-image
13°

Hüttendorf am Hochschwarzeck

0.0
0.0

Ramsau – Einstimmig segnete der Ramsauer Gemeinderat den Aufstellungsbeschluss »Bebauungsplan Ettlerlehen« am Gseng am Dienstagabend ab. Der Antragssteller plant am Hochschwarzeck ein Hüttendorf mit sechs Chalets.


Nachdem Bürgermeister Herbert Gschoßmann von einer Bereicherung im touristischen Angebot sprach, schloss sich auch Richard Graßl (CSU) wohlwollend an: »Das Projekt passt gut in die Gemeindeentwicklung, bestehende Gastgewerbebetriebe zu forcieren.« Man solle die Umsetzung zügig vorantreiben, meinte Graßl. Auch Hannes Grill (Ramsauer Wahlblock) zeigte sich einverstanden mit einem Hüttendorf, wenn dieses lediglich für touristische Zwecke genutzt wird. Als ein richtungweisendes Signal sieht auch Rudolf Fendt (Ramsauer Wahlblock) das Projekt am Ettlerlehen.

Anzeige

Der Gemeinderat beschloss, den Flächennutzungsplan der Gemeinde Ramsau auf der Flurnummer 580 für eine Teilfläche von 7 500 Quadratmetern zu ändern. Somit ist für das Projekt Ettlerlehen ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufzustellen.

Die Verwaltung bereitet nun die frühzeitige Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit vor. cw